Fuldaufer zwischen den Brücken, Rotenburg an der Fulda

Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb

 

Ausloberin
Rotenburg an der Fulda,
Der Magistrat

Wettbewerb
2020

Größe
11.350 qm

Flankiert von einer geschlossenen Bebauung entlang des Südufers der Fulda und einer Mauer zum nördlichen Ufer vor der Neustadt, fließt die Fulda in ihrem natürlichen Flussbett durch die Stadt. Der Kontrast zwischen der Stadt und dem unverbauten Flusslauf mit der je nach Pegelstand unterschiedlichen Dynamik des Wassers ist selten im Zentrum einer Stadt zu beobachten. Der Blick auf Fluss und Stadt vom Neustädter Ufer trägt zur touristischen Anziehung von Rotenburg bei und macht einen wesentlichen Teil des Charmes der Stadt aus. Diese Qualitäten zu stärken und eine Balance zwischen dem Vorhandenen und den neuen Interventionen entlang der Fulda zu finden, ist Ziel des Entwurfs. Dabei soll das Neue in einer zeitgemäßen Gestaltsprache und Materialität die unterschiedlichen Charakteristika der Ufer hervorheben und diese zukünftig im Gesamtbild der Stadt als gleichwertig wahrgenommen werden.