Herrengarten in Siegen, Siegen

Freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb

 

Ausloberin
Universitätsstadt Siegen

Wettbewerb
2018, 3.Preis

Größe
4.800 qm

Das Konzept sieht die Neugestaltung des Siegufers mit den von den Menschen stark genutzten Wasserterrassen und der neuen Freifläche als einheitlichen städtischen Freiraum, dessen unterschiedliche Typologien sich ergänzen. Die Anlage der Grünfläche greift aus der wechselvollen Entwicklung des Ortes auf die Epoche zurück, die aus dem baulichen Rahmen des Platzes und dem damals vorgelagerten Schmuckplatz bestand.

Die Figur der neuen Grünfläche folgt dem baulichen Rahmen im Norden und Westen und der Uferpromenade im Süden. Sie liegt als Intarsie in einer Fläche aus Granitkleinsteinpflaster, welche den Belag der Uferpromenade auf der Brüder-Busch-Straße aufnimmt und niveau-gleich auf der Fürst-Johann-Moritz-Straße und der Straße Herrengarten weiterführt. Die gesamte Freifläche mit dem inneren Platz wird zu einem integralen Bestandteil der Neugestaltung des übergeordneten Freiraums entlang der Sieg. Um innerhalb der Gesamtsituation die Eigenständigkeit und den Grüncharakter der Platzfläche zu stärken, wird die Rasenfläche von einem umlaufenden Wegeband aus wassergebundener Decke gefasst, die sich in der Südwestecke flächenartig aufweitet und zur nordwestlichen Ecke leicht ansteigend zu einem Promenadenweg mit begleitender Baumreihe entwickelt.