Europahafen Bremen, Bremen

Freiraumplanerischer Wettbewerb

 

Ausloberin
Sondervermögen Überseestadt Bremen

Wettbewerb
2007, Finalist 2. Phase

Größe
12 ha

Das breite Hafenbecken und der anschließende schmale, lange Park sind das freiräumliche Herzstück der Umwandlung des Bremer Überseehafens zu Wohn- und Bürozwecken. Der orthogonalen Struktur des Städtebaus wird eine choreografische Figuration gegenübergestellt, die mit selbstverständlicher Leichtigkeit das städtebauliche Grundmuster akzeptiert. Wie springende Kiesel über einer Wasserfläche befinden sich Spiel-, Sport- und Aufenthaltsbereiche in spielerischer Anordnung auf der Parkfläche und setzen sich über ein spektakuäres Rasenauditorium in der Freitreppe zum Hafenbecken als Bühne, Freibad und Marina im Wasser fort.