Freiflächen in der westlichen HafenCity, Hamburg

Freiraumplanerischer Ideen- und Realisierungswettbewerb

 

Ausloberin
Freie und Hansestadt Hamburg

Architektur
HemprichTophof Architekten

Wettbewerb
2002, 1. Ankauf

Größe
6 ha

Die Umwandlung der Kaianlagen zu einzigartigen Wohn- und Bürostandorten mit der neuen Elbphilharmonie als architektonischem Höhepunkt erfordert hochwertige Außenanlagen mit Promenaden und Plätzen. Motive der Hafennutzung und Seefahrt bestimmen Gestalt und Materialität von Freitreppen, Rampen, Belägen und Sitzdecks. Entwurfsziel ist – wie in den Gebäuden der benachbarten Speicherstadt- etwas spezifisch ‚Hamburgisches‘ als verbindendes Element zwischen den heterogenen Architektursprachen der neuen Bebauung herauszuarbeiten.