Neugestaltung Arnulfplatz mit Anschlussstraßen, Regensburg

Städtebaulicher Ideen- und Realisierungswettbewerb

 

Ausloberin
Stadt Regensburg

Wettbewerb
2006, 2. Preis

Größe
3.500 qm

Die sensible Neuregelung des öffentlichen Personennahverkehrs in der Altstadt des UNESCOWeltkulturerbes Regensburg durch diagonale Anordnung der Fahrspuren, eine ausgewählte Materialität und zurückgenommene Architektur der Bushaltestellen kennzeichnet den Entwurf.