Öffentliche Freiflächen zwischen St.-Georgen-Platz und Schwanenplatz, Regensburg

Begrenzter Realisierungswettbewerb mit verkehrsplanerischem Ideenteil

 

Ausloberin
Stadt Regensburg

Wettbewerb
2014, 1. Preis

Größe
1,2 ha

Die Abfolge von drei Plätzen im Weltkulturerbe Regensburg definieren das Außenfoyer des neuen Museums für Bayerische Geschichte (Hunnenplatz), den Eingang in die Kernzone der Altstadt (St.-Georgen-Platz) und einen Nachbarschaftsplatz für die Bevölkerung (Schwanenplatz). Einheitliche Beläge und niveaugleiche Gestaltung schaffen ein einheitliches Platzensemble.